Herne.Business sucht gute Leute für spannende Projekte:

Projektmanager*innen (m/w/d) – 5 StandorteProgramm

Mit rund 160 000 Einwohner*innen zählt Herne zu den größeren Städten im Herzen der Metropole Ruhr. Fast alle Branchen, insbesondere die Bereiche Gesundheit, Logistik, Mobilität und Greentech, gehören zu unseren Zukunftsfeldern. Die Stadt pflegt in vielen professionellen Netzwerken ein progressives Miteinander. So ist auch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne mbH (Herne.Business) aufgestellt (www.herne.business).

Herne.Business ist zentraler Ansprechpartner für Investor*innen, ansässige Unternehmen und Existenzgründer*innen in der Stadt Herne. Sie bietet alle Leistungen zur Wirtschafts- und Arbeitsförderung aus einer Hand – von der Unterstützung bei der Ansiedlung und Erweiterung über Innovationsförderung, Internationalisierung bis zum Vernetzen von Entscheidern vor Ort. Herne.Business unterstützt somit die Weiterentwicklung der Herner Wirtschaft.

Um den Auswirkungen des Ausstiegs aus der Kohleverstromung bis zum Jahre 2038 entgegenzutreten, wird die Stadt Herne durch Fördermittel aus dem Investitionsgesetz Kohleregionen bei ihrem Strukturwandel unterstützt. Gefördert werden Projekte, die die entfallende Wertschöpfung und den damit verbunden Verlust von Arbeitsplätzen kompensieren. Gezielte Investitionen sollen langfristig den Strukturwandel an den Standorten positiv gestalten.

Zur Begleitung dieser Projekte sucht Herne.Business ab sofort eine*n

Projektmanager*innen (m/w/d)

Werden Sie durch Ihre Kompetenzen und Ihr Engagement Teil des Strukturwandels.

Die Stellenbesetzung erfolgt zunächst befristet bis zum 28. Februar 2026. Eine Verlängerung des Förderprojekts wird bereits jetzt angestrebt.

Was ist zu tun:

  • (Mit-)Entwicklung einer interdisziplinären Strategie für den Standort Herne
  • Unterstützung bei der Konzeption, Beantragung, Bearbeitung, Dokumentation und Abrechnung von Förderprojekten
  • Kommunikation mit Projektbeteiligten und Fördermittelgebern
  • Begleitung mikro- und makroökonomischer (Standort-)Analysen im Vorlauf der geförderten Projekte
  • Mitarbeit an politischen Beschlussvorlagen (Erörterung und Präsentation von Planungen z.B. in städtischen Ausschüssen/Rat), fachlichen Stellungnahmen und Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Organisation von Netzwerkaktivitäten, Workshops und Veranstaltungen

Was bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium oder langjährige Berufserfahrung im kaufmännischen, technischen oder naturwissenschaftlichen Bereich
  • Erste praktische Erfahrungen in Projektarbeit/-management
  • Erfahrungen und Freude an Grundlagenrecherchen sowie der Erstellung von Projektskizzen und Förderanträgen
  • Interesse, sich in neue und vielfältige Themenbereiche einzuarbeiten
  • Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement sowie der Fördermittellandschaft sind von Vorteil
  • Ausgeprägtes Zahlenverständnis
  • Eigeninitiative, Ideenreichtum und Kreativität, sowie die Fähigkeit zur Kommunikation mit den beteiligten Institutionen und Gruppierungen
  • Team- und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Produkten und modernen Informationsmedien
  • Fließende Deutsch- und sichere Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab
  • Der Besitz der Fahrerlaubnisklasse B wird vorausgesetzt

Herne.Business unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und hat das Ziel, den Frauenanteil in diesem Bereich zu erhöhen. Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern keine Gründe in der Person eines Mitbewerbers überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Die Aufgaben können grundsätzlich auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann, orientiert an den Stellenerfordernissen, vereinbart werden. Teilen Sie uns dazu bitte Ihre Vorstellungen mit.

Was wir Ihnen bieten:

Einen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Job sowie ein Team, das aufgeschlossen ist und die Zukunft gestaltet. Wir ermöglichen Ihnen einen Arbeitsrahmen, der Ungezwungenheit und professionelle Stringenz gut vereint.

Wir vergüten leistungsgerecht und entsprechend der persönlichen Qualifizierung, angelehnt an den TVöD.

Fühlen Sie sich angesprochen für diese spannenden und herausfordernden Aufgabenstellungen?

Bewerbungen mit den üblichen und aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 10.07.2022 ausschließlich per E-Mail unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins an ssenisub.enreh@negnubreweb (vorzugsweise 1 PDF-Dokument).

Als fachliche Ansprechperson steht Ihnen Frau Dr. Svenja Rebsch, Tel.: 02323 925 – 117 zur Verfügung.

Übernachtungskosten und Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

 

Weitere Informationen
Kontaktdaten
Ansprechpartner*in Frau Dr. Svenja Rebsch
Einsatzort Westring 303, 44629 Herne, Deutschland
Telefon +49 2323 925 117
E-Mail ssenisub.enreh@negnubreweb
Art der Beschäftigung Vollzeit – befristet bis 28.02.2026
Vergütung angelehnt an TVöD VKA
Institut / Einrichtung Herne.Business

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne mbH

Bewerbungsfristende Sonntag, 10.07.2022 – 23:59 Uhr