Lade Veranstaltungen
Inhalt  Der Kunde ist so mobil, flexibel, individuell, innovativ, selektiv und anspruchsvoll wie nie bei seinem Einkauf, bedingt durch Corona wurde diese Entwicklung noch beschleunigt. Unternehmen müssen daher heute fast immer mehrkanalfähig sein und hybride Geschäftsmodelle etablieren, um bisher ungenutzte Potenziale auszuschöpfen und ihre gewünschte Zielgruppe zu erreichen. Wer seine Kunden stationär und digital begleitet, berät und überzeugt, der bietet ihnen ein optimiertes Einkaufserlebnis, so dass sie immer wiederkommen werden. Die Schwerpunkte des Seminars liegen auf der zielführenden Ansprache von Kunden, sowohl online als auch offline. Zudem werden konkrete Handlungsempfehlungen für Händler abgeleitet, um das eigene Geschäftsmodell zukünftig den Bedürfnissen der Endverbraucher anzupassen und um zukunftsfest zu bleiben

Teil II findet am 13.11.2021 von 10:00 – 12:00 Uhr statt.

Im Nachgang an das Seminar bei Bedarf:

Online – „After-Work-Sprechstunde“ am 17.11.2021 von 18:00 – 20:00 Uhr.

Darüber kannst du mit der Referentin, Julia Schiminski, reden: Sichtbarkeit, Digitalisierung, Wissenstransfer durch Erfahrungsberichte, aktuelle Förderprogramme und was dir sonst noch auf dem Herzen liegt.

Zielgruppe Existenzgründerinnen und -gründer, junge Unternehmen
Themen  Wie erreiche ich meine Kundschaft am besten, eher stationär oder online?

  • Ausgangssituation Handel: online vs. offline
  • Verändertes Konsumentenverhalten: Was wollen Kunden heute?
  • Bedeutung der Digitalisierung
Referentin Julia Schiminski – Multi-Channel-Spezialistin, Mülheim an der Ruhr
Anmeldung  s. Anmeldefenster
                      

Nach oben