Ch@nge Ruhr – ZUKUNFTS-HUB FÜR KMU: ARBEITSORIENTIERTE GESTALTUNG DES DIGITALEN WANDELS

Lade Veranstaltungen
Inhalt Digitalisierung eröffnet Chancen für neue Geschäftsmodelle, Wege der Arbeitsorganisation und Kompetenzentwicklung. Eine zentrale Herausforderung insbesondere in der aktuellen Situation ist es, digitale Innovationen für mehr Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung sozial in-novativ und nachhaltig zu gestalten.
Häufig verfügen KMU bei der Gestaltung betrieblicher Digitalisierungsprozesse nur über begrenzte Kapazitäten und Ressourcen, daher benötigen sie Unterstützung, die ein-fach und schnell zu finden ist. Die Lösung des Projekts „Ch@nge Ruhr“ besteht darin, vorhandene Expertise und Kompetenzen der Ruhr-Region in Kooperation mit regional aktiven Multiplikatoren in einem Zukunfts-Hub zu ver-netzen, zu bündeln und sie für KMU zugänglich zu machen. Es soll gezeigt werden, wie der digitale Wandel mit Beschäftigten und für Beschäftigung in der Ruhr-Region erfolgreich gestaltet werden kann.
Ch@nge Ruhr ist ein Projekt der Ruhrkonferenz und wird gefördert vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und So-ziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Auftaktveranstaltung präsentiert Ziele und Angebote von Ch@nge Ruhr und diskutiert mit den Teilnehmer:innen konzeptionelle Ideen für Ch@nge Ruhr als Zukunfts-Hub für die arbeits-orientierte Gestaltung des digitalen Wandels.
Zielgruppe Zielgruppe der Veranstaltung sind Fach- und Führungskräfte, Interessenverbände sowie betriebliche Akteur:innen in KMU insbesondere der Branchen Industrie, Logistik und Gesundheit.
Thema PROGRAMM
14.00 – 14.15 Grußwort
Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-WestfalenBegrüßung
Change Ruhr? Digitaler Wandel der Arbeitswelt in der Ruhr-Region
Michaela Evans, Institut Arbeit und Technik, Westfälische Hochschule
Stefan Kulozik, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

14.15 – 14.45 Ch@nge Ruhr – Zukunfts-HUB für KMU: Arbeitsorientierte Gestaltung des digitalen Wandels
Denise Becka, Institut Arbeit und Technik, Westfälische Hochschule Paul-Fiete Kramer, Institut Arbeit und Qualifikation, Universität Duisburg-Essen
Dr. Melanie Roski, Sozialforschungsstelle Dortmund, TU Dortmund
Marvin Schäfer, Gemeinsame Arbeitsstelle Ruhr-Universität Bochum/IG Metall

14.45 – 15.45 Dialogrunde: Good Practices & Impulse für arbeitsorientierte Digitalisierung in der Region
• Prof. Dr. Joachim Hafkesbrink, innowise GmbH
• Jörg Klomann, Haus Abendsonne, Diakonie
• Andreas Prior, Autopstenhoj GmbH
• Reinhard Röhrig, IG Metall NRW
• Peter Schäffer, GIB NRW
• Roland Weigel, Ruhrgebietskonferenz Pflege

Moderation:
Dr. Peter Ittermann, Sozialforschungsstelle Dortmund, TU Dortmund Dr. Erich Latniak, Institut Arbeit und Qualifikation, Universität Duisburg-Essen

15.45 – 16.00 Ausblick: Ch@nge Ruhr! Michaela Evans, Institut Arbeit und Technik, Westfälische Hochschule

Referent*innen  siehe Thema
Anmeldung Die Anmeldung erfolgt formlos an folgende E-Mail-Adresse:
moc.rhur-egnahc@tkatnok
Alle angemeldeten Teilnehmer:innen erhalten die Einwahl- informationen zur Veranstaltung zeitnah digital übersandt.Anmeldung bis zum 12.04.2021

Nach oben