Besuch aus Utrecht auf das nächste Jahr verschoben

Master-Studierende erkunden Wanne erst wieder 2021

Pressemeldung vom 17. Juni 2020

Fast war es schon zur Tradition geworden: Gemanagt von der Go Between GmbH, wird Wanne seit einigen Jahren einmal im Jahr von Studierenden aus Utrecht erkundet. In diesem Jahr muss der Besuch wegen Corona ausfallen. Mit Bedauern sagte Utrecht ab ? bestehende Hygienevorschriften der Universit?t lassen eine Exkursion im September nicht zu.

Auf Wanne aufmerksam geworden war man durch das Kreativ.Quartier und die von hier ausgehenden Impulse. Im Fokus der Studierenden stehen die kreative Umnutzung von Immobilien, auch durch ?Urbane Produktion? ? ein Thema, das auch f?r Wanne bedeutsam werden k?nnte. Im Auftrag der Stadt besch?ftigt sich die Wirtschaftsf?rderungsgesellschaft Herne (WFG) im Projekt ?wanne.2020plus? mit Modellen zur Revitalisierung der Innenstadt.

Ein Projekt mit dem Institut f?r Arbeit und Technik (IAT), Bochum und Gelsenkirchen hat das Ziel, gemeinsame Strategien und L?sungen zur Etablierung und Umsetzung Urbaner Produktion in Nebenlagen zu entwickeln. Das Kreativ.Quartier kann hier Unterst?tzung bieten, indem es Netzwerke aktiv mitgestaltet und R?umlichkeiten zur Verf?gung stellt. Erste Ergebnisse sind im 4. Quartal zu erwarten, pr?sentiert im ?Hallenbad?.

Dies ist sicher auch f?r die G?ste aus dem Ausland interessant. Denn offensichtlich hat Wanne Eindruck gemacht: F?r 2021 hat sich der Besuch aus Utrecht wieder angek?ndigt.

Foto: Arne P?hnert